Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

Stand 1.1.2016

§ 1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für offene Seminare, geschlossene Firmenschulungen, Einzeltrainings sowie für Kurse (auch mehrwöchig) und sonstige Veranstaltungen von All in One Mag. Rudolf Haberpeuntner und von ihm beauftragte Personen.

§ 2. Anmeldungs- und Teilnahmebedingungen

Wenn nicht anders vereinbart wurde, richten Sie bitte Ihre Anmeldung schriftlich per Post an: All in One, z. H. Mag. Rudolf Haberpeuntner, Herrnaugasse 7, 5020 Salzburg. Bei einer begrenzten Teilnehmerzahl im Seminar erfolgt die Vergabe der Teilnahmeplätze nach der Reihenfolge des Eintreffens der schriftlichen Anmeldungen. Gleichzeitig mit der Übermittlung der Anmeldebestätigung senden wir Ihnen die Rechnung zu und bitten Sie, diese nach Erhalt ohne Abzug zu begleichen. Nur vor Seminarbeginn eingegangene vollständige Bezahlung berechtigt zur Teilnahme.

§ 3. Abmeldungs- und Stornobedingungen

Aufgrund unerfreulicher Erfahrungen mit säumigen Zahlungen, Nichterscheinen von Teilnehmern, zeitaufwendigem Mahnwesen und zur Deckung unserer langfristigen und sonstigen Verpflichtungen gelten folgende Bedingungen. Abmeldungen und Stornierungen werden ausschließlich nur schriftlich per Post akzeptiert und zwar an folgende Adresse: All in One, z. H. Mag. Rudolf Haberpeuntner, Herrnaugasse 7, 5020 Salzburg. Für alle Veranstaltungen des in § 1 genannten Geltungsbereiches sind bis zu 28 Kalendertage vor Seminarbeginn eingehende Abmeldungen kostenlos. Bei späteren Stornierungen müssen wir Ihnen grundsätzlich bis 21 Kalendertage vor Seminarbeginn 50 %, danach bzw. bei Nichterscheinen die volle Seminargebühr verrechnen. Ist es Ihnen möglich einen Ersatzteilnehmer zu stellen, können die Stornogebühren entfallen. Bei vorzeitiger Beendigung einer Veranstaltung durch einen Teilnehmer ergeben sich keine irgendwie geartete finanzielle oder sonstige Ansprüche an den Veranstalter durch den Teilnehmer oder Auftraggeber.

§ 4. Gebühren, Rechnungslegung

Den Seminarpreis entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Angebot bzw. Auftragsbestätigung. Alle dort genannten Gebühren verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer und sind sofort nach Rechnungslegung und vor Schulungsbeginn ohne Abzug zu begleichen. All in One behält sich das Recht vor, Teilnehmer, deren Seminargebühr zu Beginn des Seminars nicht bezahlt ist, von der Seminarteilnahme auszuschließen und Schadensersatz in Höhe der Seminargebühr zu verlangen.

§ 5. Leistungen

Es gelten die im Angebot bzw. Auftragsbestätigung angeführten Leistungen als vereinbart.

§ 6. Verantwortung

Die Auswahl der Schulungen liegt im ausschließlichem Verantwortungsbereich des Teilnehmers. Es können All in One, Mag. Rudolf Haberpeuntner aus der Anwendung der bei uns erworbenen Kenntnisse keine Haftungsansprüche irgendwelcher Art geltend gemacht werden. Selbstverständlich dürfen von All in One Mag. Rudolf Haberpeuntner oder anderen Personen überlassene Schulungsunterlagen zu keinem Zeitpunkt vor, während oder nach dem Seminar von Teilnehmern, Organisationen oder Dritten vervielfältigt oder verwendet werden. Alle Rechte, insbesondere Urheberrechte, stehen All in One Mag. Rudolf Haberpeuntner bzw. den in den Unterlagen angeführten Dritten zu. Bei Zuwiderhandlungen müssen wir uns rechtliche Schritte, insbesondere die Geltendmachung von Schadensersatzforderungen, vorbehalten.

§ 7. Haftung

Sollte eine Schulung durch Krankheit der Trainer, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse ausfallen, besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. All in One Mag. Rudolf Haberpeuntner kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet oder für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Ansprüchen Dritter, haftbar gemacht werden. Selbstverständlich wird All in One Mag. Rudolf Haberpeuntner – wo immer möglich – in solchen Fällen bestrebt sein, den Kunden durch geeignete Maßnahmen entgegenzukommen. All in One Mag. Rudolf Haberpeuntner behält sich außerdem vor, eine Schulung bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. In diesem Fall können Sie zwischen der Teilnahme an einen anderen Termin oder der Rückerstattung der Seminargebühr wählen.

§ 8. Sonstiges

Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Sollte ein Punkt dieser Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen vollinhaltlich aufrecht.

§ 9. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand für allfällige Auseinandersetzungen wird ausschließlich das in der Stadt Salzburg sachlich zuständige Gericht vereinbart. Gerichtsstand: Salzburg Stadt.